22. Oktober 2007

Der Pflasterstein des Anstoßes

Unsere Bibliothek bietet einen idyllischen Blick auf einen Lagerplatz für Pflastersteine.

Am Samstag ließen sich 2 Herren beim Beladen Ihres Hängers mit eben diesen Steinen beobachten.
Da eben diese Herren (Nummernschild-Abgleich sei Dank) bereits in der Woche zuvor das vermeintlich ruhige Wochenende zum Abtransport von Steinen nutzten, wurden Polizei und Sicherheitsdienst benachrichtigt.
Nach einer kürzeren Verfolgungsjagd - der beladene Hänger hat die Fluchtchancen nicht gerade erhöht - konnten die Herren gestellt werden.

Die Staatsanwaltschaft wird sich sicher nun mit interessanten rechtlichen Fragen rund um die Dereliktion (§ 959 BGB), den sog. "dolus eventualis" (vgl. § 15 StGB), den Tatumstandsirrtum (§ 16 StGB) und den Gewahrsam (§ 242 StGB in Abgrenzung zu § 246 StGB) beschäftigen dürfen.

Wir wünschen viel Spaß.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

"Komm', Dieter, samstachs aabeided eh keiner mehr da inne Uni, da könn wä die Steine wech holn".
"Aba Bernd, da sindoch auch diese Rechtsverdreher, die solln ja öfters ma auch am Wochenende da zugange sein."
"Ach wat. Und sonst hau ich die platt, wa."

 

kostenloser Counter