3. Oktober 2007

Doh!

Da hat doch tatsächlich jemand im Jahre 1998 (!) versucht, ein perpetuum mobile zum Patent anzumelden. In der mündlichen Verhandlung im Beschwerdeverfahren vor dem BPatG schaffte das Gerät mit vier irgendwie kreisenden Massepunkten (in Fachkreisen auch Gelöte genannt) ganze 1,5 Umdrehungen, bevor es zum Stillstand kam.
Der Herr hätte in der Schule doch öfter mal beim Physik-GK erscheinen sollen.
Edit: BPatG GRUR 1999, 487

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

gibts ne quelle? gruß

Peer Patent hat gesagt…

BPatG GRUR 1999, 487.

 

kostenloser Counter