10. November 2007

Das Gaststättengesetz in der Praxis

Wer in Kiel studiert (hat) , kennt ihn: den Studenten- und Szenetreff "Tucholsky" (liebevoll auch als "Tuch" bezeichnet).
Zu beinahe jeder Tages- und Nachtzeit geöffnet, bietet es Alkohol in rauen Mengen zu kleinen Preisen in einer - man muss es so deutlich sagen - schäbigen Umgebung. Aber nicht zuletzt deswegen genießt es einen regelrechten Kultstatus in der Fördestadt. Im StudiVZ haben sich seine Fans zusammengeschlossen zur Gruppe "Im Tucholsky am Boden festkleben" - mit 4175 Mitgliedern!

Diese und alle anderen Freunde des feuchtfröhlichen Kieler Nachtlebens müssen nun aber ganz stark sein:
Das Ordnungsamt hat das gesamte "Tucholsky-Center"wegen erheblicher Brandschutzmängel geschlossen. (siehe §§ 15 III Nr. 2, 5 I Nr. 1 und 2 GastG)

Wir fühlen mit den Kieler Studenten.

Keine Kommentare:

 

kostenloser Counter