30. November 2007

Neue Aspekte der juristischen Ausbildung?

Das Jurastudium wird immer wieder bei Schülern damit beworben, der Beruf des Juristen sei extrem vielseitig und biete diverse Einsatzmöglichkeiten in verschiedenen Berufsfeldern. Dieser Ruf der Juristen hat sich offenbar auch bis in eine Zahnarztpraxis in der Nähe von Augsburg herumgesprochen. Diese hat im NJW Stellenmarkt folgende Anzeige geschaltet:


Stellenangebot
NJW vom 19.11.2007 (Heft 47)
Junges, innovatives Team sucht eine/n motivierte/n, fortbildungsorientierte/n
ZAHNÄRZTIN/ZAHNARZT
mit Freude am Beruf in Voll- oder Teilzeit. Langfristige Zusammenarbeit ist erwünscht.
Zahnarztpraxis Lechleite • Dr. med. dent. Margot Bräuer
Hauptstraße 6 b • 86508 Rehling (15 Min. v. Augsburg)
e-mail: praxis@lechzahn.dewww.lechzahn.de

So sich in Zeiten der für Juristen immer schwieriger werdenden Jobsuche einer der verehrten BLOG-Leser für diesen Posten befähigt fühlt: Sport frei!

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Habe ein Prädikatsexamen. Es gibt nichts, was ich nicht kann.

 

kostenloser Counter