7. November 2007

Neues aus Bensheim

Allein dieser Blog beschäftigte sich schon dreimal mit einer Kanzlei aus Bensheim, die eine Stellenanzeige in diversen Zeitungen schaltete.
Zwischenzeitlich gab ich die Sache an SPIEGEL Online weiter, erhielt aber noch keine Rückmeldung.
Auch bei den Kollegen von Jurabilis tobte der Bär. Man beachte die vielen Kommentare.

Der letzte Kommentar (#11) von Kollege Tramizu erheiterte gerade mein Herz: Die RAK Frankfurt hat ein aufsichtsrechtliches Verfahren eingeleitet und die Kanzlei-Inhaber zur Stellungnahme aufgefordert.

Und die Bensheimer Lokalpresse hat sich dem Fall auch schon angenommen.
Beachtet in dem PDF auf der linken Seite außerdem noch den Kommentar.
In dem PDF wird ein Forum erwähnt. Damit Ihr den Link nicht abtippen müsst, findet Ihr den hier.

Auch sehr interessant: Dr. Kübler war in mehreren Wahlperioden Mitglied des Deutschen Bundestags. (Dank an EmJott auf Seite 3 des Forums.)

Edit: In der Zwischenzeit hat die Kanzlei zu den Vorwürfen Stellung bezogen.

1 Kommentar:

advantage hat gesagt…

Dann kassiert er ja schon die dicke Alterspension. Da ist was zu holen für die Klage nach dem AGG *G*. Auf ihn mit Gebrüll.

 

kostenloser Counter