6. März 2008

RotlichtVZ

Wie StattAller berichtete, wurde das für Erstsemester gedachte "ErstiVZ" durch "StudiVZ" abgemahnt. Nun schneite mir gerade über meine GMX-Mail-Adresse eine Spam-Mail rein, die nicht einmal der scharfe GMX-Spamfilter aufzuhalten vermochte. Diese war ähnlich aufgemacht wie die total lästigen "StudiVZ"-Einladungen:
Alex hat Dich ins RotlichtVZ eingeladen!
Sofort einloggen und auf einen Schlag vernetzt sein. Suchen, finden oder einfach rausfinden, wer mit Dir sex-daten möchte. Leichter als SMS, schöner als E-Mail und noch dazu Deine Kontakt-Zentrale (für Männer und Frauen).

Klicke auf diesen Link, um Deine Einladung abzuholen:
Den Link habe ich beabsichtigt weggelassen, damit niemand aus Versehen in irgendeine Kostenfalle tapert.
Hier wäre eine Abmahnung doch sehr viel nützlicher als eine Abmahnung gegen "ErstiVZ". Denn somit stirbt schon mal wenigstens eine von 1000en Spam-Mails aus. Na, vermutlich haben die "StudiVZ"-Heinis Angst vor Mike Hansen oder einem seiner Freunde.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Bei mir war es Sonja. Allerdings ist die Gute im web.de-Filter hängen geblieben.

 

kostenloser Counter