26. Juli 2008

B52-Cocktail

Am Donnerstag im Jugendgericht erklärte eine Angeklagte, wie sie sich mit Alkohol weggeschossen hat. Sie trank hierfür ein paar B52 oder auch "Bifis". Der Richter fragte nach, was das denn sei. Die Angeklagte erklärte, dieser Cocktail enthalte Kaffee-Likör und hochprozentigen Rum. Der Cocktail würde dann angezündet werden und mit einem Strohhalm ausgetrunken werden. Damit der Strohhalm nicht zu brennen anfängt, müsste der Cocktail entsprechend schnell ausgetrunken werden. Jugendgerichtshilfe und Richter schauten mich fragend an und meinten einstimmig, sie seien wohl zu alt. Ich kannte den Cocktail allerdings auch nicht. Der Richter warf dann ein, er kenne nur den B52-Bomber, woraufhin die Jugendgerichtshilfe sagte:
"Ja, vielleicht kommt der Name ja sogar daher. Wegen der Druckbetankung."
Eine gute Idee, mit der man bei Genial daneben schon weit gekommen wäre. Laut Wikipedia wurden mit dem Bomber auch Brandbomben abgeworfen, so dass Gerüchten zufolge das Anzünden des Cocktails zu diesem Namen führte.

Kommentare:

Malte S. hat gesagt…

Aber den B52 gibts doch nun wirklich nahezu überall in Kiel...

Anonym hat gesagt…

Neben der Brandbomben-Theorie existiert eine zweite, wonach Kaffee und Alkohol wichtige Begleiter an Bord einer B52 waren. Das ist wohl eine urbane Legende, aber irgendwie passend.

Kaffee hilft wach zu bleiben, der Alkohol gibt Mut.

Auch japanische Piloten bekamen angeblich vor jedem Einsatz ein Glas Reisschnaps ...

Peter Sansibar hat gesagt…

@ Malte S.
Mir ist der auch noch nicht über den Weg gelaufen.
Das ist wohl in der Tat eine "Generationenfrage". ;)

Desperado hat gesagt…

@Malte: Cool, Du kommst auch aus Kiel? Kennst Du einen von uns StattAller-Autoren persönlich?
Ich werde bei meinen nächsten Ausflügen ins Mangos oder Hemmingways mal auf den B52 achten. Oder noch besser: Vielleicht gibt's den auch im Blauen Engel.

@anonym: Als Pilot Alkohol? Das ist ja eigentlich nicht so schlau. ;)

Desperado hat gesagt…

@Peter: Oh, gleichzeitig kommentiert? Welch Wink des Schicksals! ;) Ich bin froh, dass Du den B52 auch nicht kennst. Aber da sieht man mal: Sitzungsdienst bildet! :)

Peter Sansibar hat gesagt…

@ Desperado
Ich will aber dabei sein, wenn Du auch mal außerhalb des Wonnemeyer hochprozentigen Alkohol konsumierst!
:)

Malte S. hat gesagt…

@Peter: Generationenfrage? Ihr scheint ja Referendare zu sein, ich bin ungefähr 3-4 Jahre über dem Altersschnitt im 8. Semester ;)

@Desperado: Jo, Kiel und Jura - allerdings noch in den Examensvorbereitungen ;) Über den Weg gelaufen sind wir uns sicherlich schon mal, wenn ihr hier auch studiert habt oder nun arbeitet.
Im Blauen Engel kann ich mich übrigens wirklich nicht an den B52 erinnern.

Peter Sansibar hat gesagt…

Dann liegts wohl doch daran, dass ich die Karten gar nicht mehr lese, weil ich eh nur (gehuldigt sei dem Dude!) "White Russian" trinke! :)

Gruß!
PS

Consigliere hat gesagt…

Im Hemmingway gibt es den B-52 definitiv. Und genug Menschen, die zu doof sind und sich fürchterlich die Fresse verbrennen :D

White Russian ist quasi Wodka mit jeder Menge Sahne, oder? Bäääh...

Gruß aus Kiel nach Kiel..

 

kostenloser Counter