10. August 2008

"Er kann doch mitfeiern!"

Während meines Ausflugs mit der Polizei mussten wir uns auch um einen Fall von Ruhestörung kümmern. Zum Innenhof eines Wohnkomplexes war eine Tür geöffnet, aus der laute Musik drang. Im Innenhof selbst standen ein paar zur Party zugehörige Raucher und unterhielten sich in alkoholbedingt erhöhter Lautstärke. Eine ältere Dame wachte hierdurch auf und konnte nicht mehr schlafen.
Wir betraten also den Innenhof und es kam, wie es kommen musste. Der tobende Mob fand in alkoholgeschwängerter Luft einen Sündenbock: Die Finger zeigten mit dem gleichzeitig an die Polizei gewandten Ruf "Er kann doch mitfeiern!" auf mich. Es kamen immer mehr Leute von drinnen nach draußen in den Innenhof und jedes Mal von Neuem musste ich den Ärger der Meute mit der Rechtfertigung verlagern, dass ich nur zuschaue und nicht der Nachbar bin, der die Polizei rief. Naja, man kann's ihnen nicht verdenken. Von drei herbeigerufenen Männern trugen ja auch nur zwei eine Polizei-Uniform.

1 Kommentar:

Johnny Kuppler hat gesagt…

Da hättest du kühl entgegnen können: "Ich bin von der Staatsanwaltschaft!" Aber ich fürchte das macht in entsprechenden Kreisen auch nicht mehr Eindruck als die Polizeiuniformen...

 

kostenloser Counter