14. September 2008

Gefällt's Ihnen?

In einem Sitzungsdienst vor dem Jugendrichter wurde der Angeklagte zu seinem neuen Job befragt. Offensichtlich machte der Vorsitzende bei der Niederschrift nötiger Notizen eine etwas zu lange Pause, denn bei der Fortsetzung der Befragung kam es zu folgendem Dialog:
Jugendrichter:
--- "Gefällt's Ihnen?"


Angeklagter:
--- "Wie jetzt, hier im Gericht?"


Jugendrichter:
--- "Nee, dazu kann ich sie später nochmal befragen. Ich hoffe natürlich, dass Sie die Verhandlung ganz toll finden. Ich meinte aber Ihre neue Arbeitsstelle."

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Der Richter als Dienstleister: Ich hoffe, sie haben ihren Aufenthalt bei uns genossen und werden uns bald wieder beehren.

Kand.in.Sky hat gesagt…

... und Gerichtsbesucher (Angeklagte, Zeugen, RA, Presse... ) nennt man dann nur noch "Kunden".

*brrr*schüttel*



#k.

Anonym hat gesagt…

jaja die jugendrichter.
meiner sagte letztens zu einem angeklagten:
"zunächst möchte ich ihnen für ihr pünktliches erscheinen danken!"
der angeklagte wurde von der polizei vorgeführt und hatte der kellerzelle schon den ganzen vormittag verbracht :-)

 

kostenloser Counter