16. September 2008

Neuer Service: Kostenlose Rechtsberatung am Telefon

Mein Büro. 10.20 Uhr. Das Telefon klingelt.

"Sansibar."

"Ja, Guten Morgen! Frau Müller aus der Verwaltung. Die in Kanada lebende Schwester meines Mannes ist vor Kurzem vertorben. Sie hinterlässt u.a. ein Grundstück in Scranton, Pennsylvania (USA), ein Wertpapierdepot bei einer kanadischen Bank und die Mitinhaberschaft von Dunder Mifflin Paper Company, Inc. Das Testament begünstigt zu gleichen Teilen ihre in Skandinavien lebende Tocher Pam, den in den USA studierenden Sohn Jim, ihren Ehemann Michael und meinen Mann. Pam ficht das Testament an, weil sie sich hintergangen fühlt. Angeblich habe meine verstorbene Schwägerin ihr allein das Aktiendepot versprochen. Mein Mann bestreitet das vehement. Es gibt wohl eine zu Lebzeiten geschlossene Vereinbarung unter den Erben, dass das Erbe gedrittelt werden soll. Pam droht mit einer Klage. Was sollen wir tun?*"

"Gute Frau, ich kann und darf Ihnen zu solch einem komplexen Sachverhalt keinerlei Auskünfte erteilen. Ich kann Ihnen nur raten, sich an einen spezialisierten Anwalt zu wenden."

"Das wird doch nicht mehr als 50 € kosten, oder?"

An dieser Stelle wurde die Verbindung leider unterbrochen...


*Sachverhalt (vermutlich) geändert. "Frau Müller" hat ohne Punkt und Komma geredet, so dass ich mich leider nicht an alle Einzelheiten erinnern kann.

Kommentare:

Johnny Kuppler hat gesagt…

Ja, die Leute aus der Verwaltung haben so ihre ganz eigene Sorgen. Und ich kann mir schon denken, welche Frau Müller da auf die Erbschaft spekuliert...

Desperado hat gesagt…

Spitzenmäßige Verlinkungen, Alter! Besonders zu "meinem Mann". Das lässt das Herz jeden Office-Fans höher schlagen. :)

Julia hat gesagt…

You saved my day! Cheers, Julia

 

kostenloser Counter