4. September 2008

Per SMS Schluss gemacht

"Ich habe mich im Streit von meiner Ex-Freundin getrennt. Eine Woche nach dem Umzug hat sie per SMS mit mir Schluss gemacht."
Äh, wer hat denn jetzt mit wem Schluss gemacht? Ein Beispiel dafür, wie widersprüchlich Polizeiprotokolle sein können. Bei imdb würde so etwas als "Goof" geführt werden. (Hinweis zu imdb: Film aufrufen, links im Menü "goofs" anklicken, hier ein Beispiel.)

Was mir aber immer wieder in den Akten auffällt: Die heutige Jugend macht per SMS Schluss. Wie schäbig ist das denn, bitte? Kann man dem ehemals geliebten Menschen denn nicht einmal den letzten Funken Anstand entgegenbringen und mit ihm ein beziehungslösendes Gespräch führen?
Was kommt als nächstes? Eine Nachricht auf die StudiVZ-Pinnwand?

Kommentare:

Peter Sansibar hat gesagt…

Oder per Kommentar auf StattAller:
Desperado, es ist aus! :)

zf.8 hat gesagt…

Also Schluss machen per StudiVZ habe ich schon einmal erlebt. :)

Jens hat gesagt…

Nun, man kann sich ja auch trennen, ohne gleich die Beziehung zu beenden: Vielleicht meinte er "Wir gingen im Streit auseinander - danach machte sie schluss".

OK, ich kann es selbst nicht glauben...

b.b. hat gesagt…

Wie wärs in solchen Fällen einfach mit dem nächsten Social Network, rottenlover.com ? ;)

Ich weiss gerade ob es mir zu denken geben sollte, dass es die Domain sogar gibt.

Markus hat gesagt…

Vielleicht haben Sie schon mal von
www.schlussmachen.com gehört?

Da meldet man sich und die machen für einen mit dem Partner schluß.

Ich selber bin gerade in die zwanziger Jahre gekommen und finde sowas echt das letzte, denn wenn man nicht mal eine Beziehung persönlich beenden kann, dann ist man meiner Meinung nach auch nicht Reif für eine und sollte es lieber sein lassen.

MfG

Markus

Peer Patent hat gesagt…

Ich muss sagen, ich finde die Seite extrem witzig. Insbesondere das Schlussmach-Abo kann was: "Dieses Paket lohnt sich ab zwei gescheiterten Beziehungen pro Monat." :-)
Das Angebot insgesamt könnte auch gut für die 80-Stunden-Wöchler unter den Juristen geeignet sein.
Vielen Dank für den Hinweis! Und nein, ich nutze das nicht.

Markus hat gesagt…

Nicht dafür, aber sind echt lustige Sachen dabei, hab mir die "Pakete" vorhin auch einmal angeschaut.

Nichts, was es nicht gibt.

Der Betreiber der Seite war vor einigen Wochen einmal im Fernsehen, daher wusste ich von dieser Seite.

MfG

Markus

Peter Sansibar hat gesagt…

@ schlussmachen.com
Hm.
Im Impressum steht ein Denis Vishnevetsky aus der Ukraine. In den AGB (die sind übrigens lesenswert...!) ist von Florian Aichhorn aus Traunstein als Vertragspartner die Rede.

Aber sehr geiles Konzept! Mit den Gutscheinen habe ich auch schon das ideale Weihnachtsgeschenk gefunden.
:)

Gruß!
PS

Markus hat gesagt…

Na ich hoffe dann mal, dass es nicht für die eigene Partnerin gedacht ist.

Aber haben Sie gelesen, ein bisheriges "Highlight" war, ich zitiere "Eine fremde Beziehung beenden, um sich selbst den/die Ex zu angeln"

Solange der dann "Ex-Partner" nicht n guter Freund von einem ist, wäre es ja eventuell überlegenswert ;)

MfG

Markus

 

kostenloser Counter