30. Mai 2009

Wie es nicht geht!

Der Kollege von Obiter Dictum verweist in seinem Blog auf eine interessante Rezension in der Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik 2009, S. 177-187.

Da kann man wirklich nur staunen! Wir jedenfalls sind fassungslos und wollen unseren Lesern diesen totalen Verriss nicht vorenthalten...

5. Mai 2009

Fotokopier-Software

Ich möchte an dieser Stelle einmal auf ein sehr nützliches Tool hinweisen, welches ich schon ein paar Monate nutze.

Eines Tages überlegte ich mir, dass ein Fotokopierer doch eigentlich nichts anderes ist als ein Laserdrucker mit eingebautem Scanner, naja, vereinfacht gesagt. Was liegt da näher als eine Software, die den eigenen Laserdrucker zusammen mit einem Scanner zu einem Kopierer umfunktioniert?

Bei meiner Suche stieß ich auf iCarbon. Mit dieser Software bin ich wirklich hochzufrieden. Das Programm ist sehr klein und zierlich und füllt im geöffneten Zustand nur einen Bruchteil des Bildschirms aus, wobei es ein wenig versucht, wie die Bedienleiste eines Fotokopierers auszusehen:


In den Einstellungen kann man die am PC angeschlossenen Drucker oder Scanner auswählen und sich auch dafür entscheiden, ob man in Farbe oder schwarz-weiß druckt.

Trümpfe spielt das Programm vor allem dann voll aus, wenn man einen PDF-Writer installiert hat, der dann als Drucker ausgewählt werden kann. Man spart sich viele Arbeitsschritte, die alternativ von der Vorlage zum PDF geführt hätten. Dabei ist außerdem der Kontrast so eingestellt, wie man ihn sonst auf einer Kopie vorgefunden hätte, so dass man sich auch sämtliche Nachbearbeitung sparen kann.

Genial ist auch, dass der Speicherbedarf des PDFs deutlich unter dem liegt, was man beim herkömmlichen Scan erreicht hätte. Für Onlinebewerbungen kann man sämtliche Zeugnisse etc. einscannen und die Mail bleibt definitiv unter 2 MB.

Ich scanne mittlerweile eigentlich alle wichtigen Schreiben ein, um sie auf dem PC zu haben. Habe diese Software auch für meinen Visums-Antrag genutzt. Wenn ich dann mal eine Kopie eines Dokumentes benötige, muss ich nur das bereits erstellte PDF ausdrucken.

Leider weiß ich nicht, ob die Software auch unter Windows Vista funktioniert, da ich selbst nach wie vor mit Windows XP arbeite. Falls jemand gute Alternativ-Vorschläge hat, möge er diese doch bitte in der Kommentierungsfunktion öffentlich machen.

Edit vom 9.5.2011: Mit Hilfe eines Tricks lässt sich die Software auch auf Windows 7 installieren.
 

kostenloser Counter