27. August 2009

Mutmaßliche Betrüger mit unterdrückter Rufnummer

Ich habe mir diese Woche freigenommen und komme prompt in den fragwürdigen Genuss, zu Hause unerwünschte Anrufe zu empfangen. Schon die unterdrückte Rufnummer beim Anruf vor wenigen Minuten erzeugt eine gewisse Skepsis. Als sich jemand von der Konsumenten-Soundso-Hotline am anderen Ende meldete und trotz meiner deutlichen Namensnennung "Mit wem spreche ich?" fragte, nannte ich kurz erneut meinen Namen und gab dann sofort meine Standardfloskel für diese Fälle weiter: "Ich möchte nichts bestellen, nichts abonnieren und auch nicht an Gewinnspielen teilnehmen." Das kam aber irgendwie nicht an. Stattdessen erhielt ich die Rückfrage: "Sitzen Sie gerade gut?"

Mit genervtem Unterton ließ ich Idiot mich auf dieses Spiel kurz ein. Im Ergebnis wäre ich angeblich in den letzten 100 Auslosungen irgendwelcher Gewinnspiele. Es sei nur noch die Frage, was ich gewinne, nicht mehr hingegen, ob ich was gewinne. Dabei entstünden für die letzten Auslosungen lächerliche Kosten in Höhe von € 44,- monatlich, denn es wäre ja unverschämt, wenn die Sponsoren diese Verwaltungsgebühren auch noch tragen müssten.

Jetzt wären nur noch die Daten abzugleichen, damit ich demnächst Post bekommen könne: "Ihr Vorname ist?" Ich wiederholte sehr genervt, dass ich an keinem Gewinnspiel teilnehmen werde. Schon gar nicht für einen monatlichen Betrag von € 44,-. "Ihr Nachname ist?" Ich war schon zuvor verwundert, dass die Antworten nur ungefähr auf meine Sätze passten, also fragte ich genervt: "Spreche ich mit einem Menschen oder einer Maschine?" Und schon hieß es von der anderen Seite: "Der Betrag in Höhe von € 44,- wird immer am Monatsanfang abgebucht. Das ist ok, oder?"

Ich habe dann entnervt aufgelegt, bin aber sicher, dass als nächstes noch meine Kontodaten abgefragt worden wären. Seit Anfang August dürfen Werbeanrufe nicht mehr mit unterdrückter Rufnummer erfolgen. Aber war das ein Werbeanruf? Jedenfalls sollte niemand am Telefon seine Kontodaten preisgeben, aber diese (mutmaßlichen) Betrüger werden bestimmt ein paar Erfolge verzeichnen können.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

also ich verwende da ja gerne Name und Kontodaten unliebsamer Zeitgenossen, Handwerker oder unfähiger RAs (und davon gibt es eine Menge, wie in jeder Branche natürlich).

Anonym hat gesagt…

PS: dass Sie angerufen wurden war womöglich auch kein Zufall. Man kann nämlich auch die Rufnummer unliebsamer Zeitgenossen usw. bei diversen Gewinnspielen im Internet verwenden. Damit wird der Betroffene aufgrund der Datenweiterreichung/-verkaufs unweigerlich in den Strudel gezogen. ;-)

Desperado hat gesagt…

Neee, das glaube ich nicht.

1. So etwas machen nur Crétins mit geringem Selbstbewusstsein und einer gehörigen Portion Boshaftigkeit. Solche Leute kenne ich nicht.

2. Ich bin kein unliebsamer Zeitgenosse.

Anonym hat gesagt…

Sehr nett gestern mein Telefonanbieter (Alice), der mich schon seit einer Woche mit automatisierten Cold-Calls nervt, bei denen sich niemand meldet, weil gleich auf Verdacht mehrere Nummern gewählt werden.

Auf meinen Hinweis per E-Mail dies doch zu unterlassen, da ich dazu meine Zustimmung zu solchen Anrufen nicht erteilt habe kam auch prompt deren Antwort:

1. Mir wurde dringend empfohlen Werbeanrufen zuzustimmen. Sie bedauern es sehr, dass ich an ihrer Werbung Anstoß nehme...

2. Bis ich mir das noch einmal überlegt habe, werde ich für den wöchentlichen Newsletter angemeldet.

Wiederum Hinweis meinerseits, dass die mich doch bitte in Ruhe lassen mögen. Antwort:

1. Sie haben nochmal in den Unterlagen nachgeguckt und festgestellt, dass ich Einverständnisse für Marketingaktionen etc. bereits widerrufen hatte.

2. Alice richtet jetzt eine Sperre für die fragliche Telefonnummer unter der mich Alice zu kontaktieren versucht. Für nur 4,90 €.

Die sind doch komplett übergeschnappt. Leute, lasst die Finger von Alice... auch wenn sie noch so gut aussieht

Anonym hat gesagt…

@Desperado:
zu 1) da habe ich eine schlechte Nachricht für Sie: die Welt ist voll davon! Und das tragische: Sie kennen solche Leute nicht, aber solche Leute kennen vielleicht Sie ;-)
zu 2) das freut mich zu hören, dann kann ich Ihre Telefonnummer ja wieder aus meinem UZ-Telefonbuch löschen.
PS: Darf ich Ihnen trotzdem mal die Zeugen Jehovas vorbeischicken? Das macht so viel Spaß ...

Kand.in.Sky hat gesagt…

Gegen unterdrückte Rufnummer gibt es ACR
de.wikipedia.org/ACR


#k.

 

kostenloser Counter